Sebastian Seitz (Konzert Trost und Aufbruch) Gelobt für seine dynamische Bühnenpräsenz und lebendige Musikalität zählt der junge deutsche Bariton Sebastian Seitz zu den vielversprechendsten Konzert- und Opernsängern seiner Generation. Er ist Gast auf den Konzertpodien Europas, wie etwa dem Konzerthaus Berlin und der Kölner Philharmonie und bei Festivals wie Heidelberger Frühling, Harp Festival und Peter de Grote Festival.

Opernengagements führten ihn an das Theater Dortmund, Theater Münster, Theater Krefeld/Mönchengladbach sowie das Teatro Comunale Bolzano. Seit der Spielzeit 2016/17 ist er Ensemblemitglied am Theater Zwickau.

Sebastian Seitz studierte künstlerischen Gesang an der Hochschule für Musik und Tanz Köln jeweils in der Klasse von Prof. Mario Hoff sowie bei Johannes Martin Kränzle. Meisterklassen besuchte er u.a. bei Thomas Hampson, Werner Güra, KS Brigitte Fassbaender und Helen Donath. Der junge Bariton ist Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Liedakademie Heidelberg Frühling und der Liedmeisterklasse Neue Stimmen.

> Konzert Trost und Aufbruch


Logo

vdkc dcf illu