Stephan Scherpe (Konzert: Aus der Magdeburger Schatztruhe) Foto Anne Hornemann webStephan Scherpe sammelte erste sängerische Erfahrungen in der Domkantorei seiner Geburtsstadt Merseburg. Seit seinem Studienabschluss bei Prof. Berthold Schmid in Leipzig ist er hauptsächlich im konzertanten Bereich zu erleben. Dabei kann er auf ein Repertoire von Schütz bis Dupré zurückgreifen. Seine besondere Vorliebe gilt der Interpretation der Vokalwerke J. S. Bachs und Mendelssohn Bartholdys, aber auch dem Lied widmet er sich zunehmend mit großem Interesse.

Engagements führten den Sänger bisher u. a. zu bedeutenden Musikfestivals im gesamten Bundesgebiet sowie in die Schweiz, die Niederlande, nach Belgien, Dänemark, Italien, Monaco, Japan und in die USA. So arbeitet er mit namhaften Ensembles, wie La Petite Bande unter Sigiswald Kuijken, dem Bach-Collegium Stuttgart unter Helmuth Rilling, dem Stiftsbarock Stuttgart unter Kay Johannsen, dem Zürcher Ensemble La partita, dem Freiburger Barockorchester sowie den Virtuosi Saxoniæ (letztere unter Leitung von Ludwig Güttler) und dem Thomanerchor Leipzig (Gotthold Schwarz) zusammen.

> Konzert Aus der Magdeburger Schatztruhe


Logo „Welt in Atem“

Welt in Atem